Stilsucht

Artikel mit dem Tag ‘Wandleuchte’

LEM

Für die Leuchtenserie LEM ließ Daniel Becker sich von Quasikristallen und aperiodischen Mustern inspirieren. Dazu konstruierte er dreidimensionale Strukturen, die an Kristalle erinnern. Um mehr Tiefe zu erzeugen überlagern sich verschiedene Schichten von Textilien, Folien und Drahtgittern. Daraus resultiert ein fast grafisches Erscheinungsbild der einzelnen Wandleuchten. Link: LEM Fotos: Daniel Becker | Copyright: Daniel Becker

Weiterlesen...

Cloudline

Wie eine Wolke breitet sich das Licht über Cloudline aus. Die Wandleuchte von Livdin wird an der Wand befestigt und strahlt mit ihren LEDs nach oben. Mittels einer Fernbedienung lässt sich die Helligkeit der Wandleuchte ganz genau aussteuern. Das diffuse Licht illuminiert den Raum auf angenehme Weise und beweist, dass LEDs längst nicht mehr nur […]

Weiterlesen...

Switch

Die Inspirationsquelle für Caroline Olssons Wandleuchte ist offensichtlich. Die technische Idee alter Lichtschalter behielt sie einfach bei und so wird der Ein- und Ausschalter zum wichtigen Gestaltungsmittel. Mundgeblasenes Opalglas sorgt für ein weiches Licht, das durch LEDs oder Halogenleuchtmittel entsteht. Der Sockel besteht aus pulverbeschichtetem Aluminium, das sich dezent in die Gestaltung einfügt. Link: Switch […]

Weiterlesen...

Flip-Led

Der Leuchtarm von Flip-Led ist der Grund, warum diese Wandleuchte so flexibel verwendbar ist. Zwei starke Magneten halten den aus einem Stück gefrästen Arm an der Grundplatte fest, somit kann man den Lichtkegel ganz nach Belieben justieren und spielerisch immer wieder neue Lichtszenarien erstelle. Durch den Einsatz von LED-Technik kommt die Leuchte von Bernd Unrecht […]

Weiterlesen...

Squares

Squares ist ein skulpturales Leuchtobjekt, das durch seine strikt geometrische Formensprache aus dem üblichen Rahmen fällt. Die zwanzig Glaskugeln werden jeweils von einer LED mit 2 Watt illuminiert, dabei entsteht ein warmes, weißes Licht. Squares kann an der Wand befestigt werden, oder aber einfach an einem beliebigen Ort angelehnt werden. Link: Squares Fotos: Atelier Areti […]

Weiterlesen...

Langosta

Durch das hölzerne Gerüst erhält Langosta nicht nur ihre Flexibilität, sondern auch ein einzigartiges Aussehen. Die unzähligen Verstellmöglichkeiten erlauben es, die Wandleuchte als Hauptlichtquelle im Wohnbereich zu verwenden, egal ob möglichst weit in den Raum reichend oder eher kompakt über den Lieblingsplatz zum lesen ausgerichtet. Link: Langosta Fotos: Michael Wolke

Weiterlesen...

Fold

Fold ist eine Wandleuchte, die erst wirklich zur Geltung kommt, wenn sie in Gruppen arrangiert wird. Die Rautenform macht es ganz einfach möglich, verschiedene Raster aufzubauen. Das indirekte Licht von Fold macht die Leuchte viel mehr zu einem Gestaltungsmittel, denn zu einer funktionalen Lichtquelle. Gerade in architektonisch aufwändigen Räumen lassen sich aber somit großartige Effekte […]

Weiterlesen...

Müi

Müi macht immer nur genau für eine Stunde Licht, danach muss man Mechanismus, der die Zeit limitiert, wieder neu auslösen. Im Grunde funktioniert das wie bei einer Spieluhr, man zieht am Kabel und die Zeit läuft los. Als Anschlag dient eine Kugel, die am Kabel befestigt ist. Der bewegliche Schirm erlaubt es, den Lichtstrahl nach […]

Weiterlesen...

Spiff

Die Inspiration für Spiff stammt von altem Holzspielzeug. Die kompakte Leuchte wirkt daher wie ein hilfreiches Lebewesen, dass sein Licht gern zur Verfügung stellt und genau dort ist, wo es benötigt wird. Der Schirm kann einfach geneigt werden und daher lässt sich Spiff sowohl als Wandleuchte, aber auch als Tischleuchte verwenden. Link: Spiff Fotos: Tom Gustavsen, […]

Weiterlesen...

Puffball

Puffball funktioniert als Wand- oder Deckenleuchte. Durch eine asymmetrische Achse, lässt sich der Leuchtkörper in unterschiedliche Richtungen drehen. So kommt das Licht genau dorthin, wo man es gerade braucht. Die Sache mit dem Namen ist übrigens auch ganz einfach. Denn die Form der Leuchte erinnert an einen Pilz mit dem Namen Flaschenstäubling, auf englisch Puffball […]

Weiterlesen...

Hooklamp

Die Wandleuchte mit dem selbsterklärenden Namen Hooklamp gibt es in zwei Versionen. Einmal in der nahe liegenden Version mit einem einfachen Stecker für die Steckdose, so kann man mit Hooklamp das Beste aus eventuell ungünstig verlegten Stromkabeln machen. Aber natürlich gibt es auch eine Umsetzung mit Baldachin, so, dass die Wandleuchte einen festen Platz im […]

Weiterlesen...

Corner Light

Peter Bristols Corner Light ist dort zu finden, wo Wände und Decke aufeinander treffen. So wird die Leuchte zu einem Teil der Architektur, sorgt für weiches Licht im Raum und benötigt vor allem nur sehr wenig Platz. Link: Corner Light

Weiterlesen...

Hangar Wall

Ein fünf Meter langes, farbiges Textilkabel und ein gebogenes Metallrohr bilden die Basis für diese Wandleuchte von Supergrau. Über das Kabel kann die Höhe des Leuchtmittels dann ganz einfach frei gewählt werden. Link: Hangar Wall

Weiterlesen...

Counterbalance

Zwei Zahnräder ermöglichen die Mechanik von Counterbalance. Das Gewicht am oberen Zahnrad sorgt dafür, dass der Arm mit der Lichtquelle perfekt ausbalanciert ist. Durch ein Gelenk an der Wandhalterung kann die Leuchte geschwenkt werden. So lässt sich der Lichtkegel beliebig platzieren. Link: Daniel Rybakken

Weiterlesen...

Light Forest

Light Forest ist ein Leuchtensystem für Wände und Decken, das unendliche Möglichkeiten der Erweiterung bietet. Vier unterschiedliche Elemente sorgen dafür, dass Light Forest in die gewünschte Größe wächst. Selbst Kanten, Hindernisse oder Versätze in Wänden und Decken sind kein Problem, sondern vielmehr ein Gestaltungsanlass. Light Forest gibt es in jeder RAL Farbe. Light Forest

Weiterlesen...

Rückwärts