Stilsucht

Artikel mit dem Tag ‘Schrank’

Schönbuch Cabin

Mit Cabin stellt Schönbuch eine elegante und immer perfekt passende Kleiderschrank Lösung vor. Denn der Entwurf von f/p design wird immer auf die Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten und an das jeweilige Umfeld angepasst. Cabin ist eine maßgeschneiderte Lösung, um möglichst effektiven Stauraum zu nutzen, der den Ansprüchen des Benutzers gerecht wird. Link: Schönbuch Cabin Fotos: Schönbuch | […]

Weiterlesen...

Nenge

Nenge ist ein Sideboard, das in vielerlei Hinsicht Gründe für einen zweiten Blick bietet. Die schlichte, aber ausgewogene Grundform verbirgt zwei Schranktüren, zwei Schubladen und ein perspektivisch verzerrtes Regalfach, das durch die farblich Betonung zusätzlich hervorgehoben wird. Der Korpus und die Fronten der geschlossenen Stauräume sind mit einem speziellen Beton für Fassaden – Viroc – […]

Weiterlesen...

Mr. Quin

Mr. Quin besteht aus massivem, unbehandeltem Lindenholz. Das Rautenmuster auf der Front erweckt durch die verzerrte Darstellung die Illusion, dass die Türen gebogen seien. Das Muster wird mittels einer CNC Fräse in das Holz gebracht und danach von Hand in einen roheren und unregelmäßigeren Zustand gebracht. So entsteht für jedes Stück eine lebhafte und einzigartige […]

Weiterlesen...

Walking Cabinet

Markus Johanssons Walking Cabinet scheint durch den Raum tanzen zu wollen. Die dynamisch verdrehten Seitenteile verleihen dem Sideboard diesen Anschein und brechen mit der Tradition geradliniger Entwürfe für Stauraummöbel. Möglich wird diese Umsetzung durch eine CNC-Fräse, so können auch mehrere Walking Cabinets nahezu nahtlos nebeneinander stehen. Link: Walking Cabinet Fotos: Markus Johansson | Copyright: Markus Johansson

Weiterlesen...

Tauber Cabinet

Das Tauber Cabinet besteht aus drei verschiedenen Einzelteilen, die vom Benutzer nach eigenen Vorstellungen miteinander arrangiert werden können. Der industriell anmutende Charakter des Möbels erinnert ganz bewusst an Lüftungsschächte. Die flexiblen Einsatzmöglichkeiten des Entwurfs von Sebastian Herkner lassen viel Freiraum, um den gebotenen Stauraum so zu nutzen, wie man ihn gerade benötigt. Bank, Box und […]

Weiterlesen...

Hide no Hide

Einige Besitztümer stellt man gern zu Schau, während man andere lieber unsichtbar aufbewahrt. Manche Dinge benötigt man sehr häufig, andere kommen nur selten zum Einsatz. Hide no Hide wird diesen Ansprüchen gerecht, denn der clevere Türmechanismus erlaubt es, einfach zwischen Innen- und Außenseite hin und her zu wechseln. So wird der Schrank von Veronika Gombert […]

Weiterlesen...

Klopf Klopf

Klopf Klopf passt sich durch seine clevere Einfachheit perfekt an ganz verschiedene Aufgaben und Umgebungen an. Wir ändern unsere Lebensumstände viel schneller und häufiger, als die Generationen vor uns, da sollten unsere Möbel doch mithalten können. Wie Klopf Klopf am Ende aussieht, obliegt dem Benutzer. Für den Aufbau benötigt man nicht mehr als einen Hammer, […]

Weiterlesen...

Fragmented Cabinets

Die filigranen Linien der Metallgestelle bilden einen ungewohnten, überraschend harmonisch wirkenden Kontrast zum pompös und gleichzeitig edel wirkenden Korpus der drei Fragment Cabinets. Der geraffte Stoff bringt die nötige Portion Weichheit in den Entwurf, ohne dabei übertrieben oder überladen zu wirken. Das Arrangement der drei unterschiedliche großen Stücke bietet zahlreiche Möglichkeiten, die die Zusammengehörigkeit jedoch […]

Weiterlesen...

Toggle Toogle

Die Knöpfe, die einen Duffle Coat so unverwechselbar machen, kommen bei Toggle Toggle in einem völlig neuen Kontext zum Einsatz. Dem schlichten Schränkchen aus Ahorn steht dieses Detail absolut fantastisch. Der Kontrast von Material, Form und Farbe gibt dem Entwurf von Dong Yeop Han die nötige Wärme und das gewisse Etwas. Link: Toggle Toggle Fotos: […]

Weiterlesen...

Walk-in Closet

Ein begehbarer Kleiderschrank gehört für viele zum ultimativen Luxusgefühl und steht dementsprechend auf der Einrichtungswunschliste ziemlich weit oben. Hosun Ching hat das Konzept neu gedacht und eine Lösung entworfen, die schneller erreichbar scheint. Um möglichst alle Kleidungsstücke auf einen Blick sehen zu können, lässt sich der Kleiderschrank in einer Art Mini-Ankleideraum verwandeln, der keine Wünsche […]

Weiterlesen...

Cabinet verlost Diamanten

Angeblich sind Diamanten ja “Girl’s best Friend”, begehbare Kleiderschränke kommen auf der Rangliste aber zweifellos schon kurz danach. Bei Cabinet hat man sich diese Erkenntnis zu Herzen genommen und verlost während der Adventszeit jede Woche einen hochkarätigen Diamanten. In der Zeit vom 1. bis zum 24. Dezember kann man mit ein wenig Glück in den […]

Weiterlesen...

Cabinet

Es gibt gewöhnliche Einbauschränke und es gibt Cabinet. Die hochwertigen und bis ins letzte Detail durchdachten Lösungen basieren auf über 30 Jahren Erfahrung und Entwicklung. Egal ob im Schlafzimmer, als begehbarer Kleiderschrank, im Bad oder im Wohnzimmer, die maßgefertigten Lösungen bieten immer perfekten Komfort und einen Hauch von Luxus. Link: Cabinet Genau diesen Luxus setzt […]

Weiterlesen...

Causeway

Das dreidimensional wirkende Muster von Causeway ist zweifellos das auffälligste Detail des Sideboards von Pedro Sousa. Das aufwändig gearbeitete Furnier wirkt vor allem mit ein wenig Abstand zum Möbel. Die clever in die Gestaltung integrierten Griffschalen, hinterlassen keine störenden Stellen in der Front. Der Stauraum ist in Schubladen und einfache Fächer aufgeteilt. Es gibt vier […]

Weiterlesen...

An Furniture

Der silberne Schnitt ist längst nicht so bekannt, wie sein goldenes Pendant, vermutlich liegt das einfach daran, dass es noch keine passende optische Darstellung gibt. An Furniture ist allerdings ein gutes Beispiel für den silbernen Schnitt und überzeugt außerdem durch seine modularen Einsatzmöglichkeiten. Sechs verschiedene Quader bieten Stauraum, ein siebtes Element dient als kleine Leuchte […]

Weiterlesen...

Hola Bandola

Hola Bandola ist eine Möbelserie mit Gesicht, äh, Persönlichkeit. Ohh, Ahh und Ehh sind drei unterschiedliche Stauraum Möbel, die sich nicht nur im Kinderzimmer wohlfühlen. Die farbenfrohe Gestaltung und die verschiedenen “Gesichtsausdrücke” sorgen umgehend für ein kleines Lächeln und machen die Entwürfe von Jørgen Platou Willumsen sympathisch. Link: Hola Bandola

Weiterlesen...

Rückwärts