Stilsucht

Artikel mit dem Tag ‘Schaukelstuhl’

Ralph Rapson Greenbelt Rocking Chair

Der Werdegang des amerikanischen Architekten Ralph Rapson liest sich beeindruckend. In den 30er Jahren wurde Eliel Saarinen auf das junge Talent aufmerksam und verschaffte ihm ein Stipendium an der Cranbrook Academy. Dort begegneten Rapson viele inspirierende Kreative seiner Zeit, wie beispielsweise Eero Saarinen, Charles Eames und Harry Bertoia und Florence Schust, der zukünftigen Frau von Hans Knoll. Über […]

Weiterlesen...

Rock Chair

Gemütlich vor sich hin zu schaukeln ist ein zeitloses Mittel der Entspannung und in den letzten Jahren erfuhren Schaukelstühle eine Renaissance. Der Entwurf von Frederik Färg für Design House Stockholm ist ein typisches Stück skandinavisches Design. Klare Linien, hochwertige Materialien und eine Formensprache, die so elegant wirkt, dass sie auch in Zukunft nicht aus der […]

Weiterlesen...

Peanut

Die Kombination aus traditionellem Handwerk und moderner Technik kommen für Peanut zum Einsatz. Während die gesamte Stahlkonstruktion in penibler Handarbeit entsteht, werden die Kufen und die Sitzfläche mit einer CNC-Fräse hergestellt. So wie Vergangenheit und Gegenwart in der Produktion zusammengeführt werden, ist auch das Design ein Zusammenspiel aus klassischen Details und zeitgenössischen Elementen. Link: Peanut […]

Weiterlesen...

Elephant Rocking

In einem Schaukelstuhl zu sitzen und dabei ganz entspannt ein Buch zu lesen, während im Kamin ein Feuer gemütlich vor sich hin prasselt – das gehört für viele zum Inbegriff von einem ruhigen Lebensabend. Bis dahin ist oft aber noch viel Zeit und man kann ja auch vorher schon in einem Schaukelstuhl sitzen. Die beiden Designer […]

Weiterlesen...

Liito Rocking Chair

Klare, harmonische Linien und ein angenehmer Minimalismus bestimmen die Gestaltung dieses Schaukelstuhls. Der pulverbeschichtete Stahlrahmen ist so geformt, dass man trotz des kühlen, harten Materials bequem sitzen kann. Der Entwurf entstand als Olli Mustikainens Beitrag für einen Wettbewerb und gewann den 2. Preis. Link: Liito Rocking Chair Fotos: Jussi Peso | Copyright: Olli Mustikainen

Weiterlesen...

Wipp

Wipp ist wie ein Puzzle konstruiert. Erst die fertig aufgebaute Schaukelbank ist wirklich stabil, weil alle Teile sinnvoll ineinander greifen, die nötige Statik erzeugen und miteinander interagieren. Wenn man dann zu zweit noch den richtigen Rhythmus findet, kann man auch schon losschaukeln. Link: Wipp Fotos: Anna Quentin | Copyright: Anna Quentin

Weiterlesen...

Whale Chair

Die Dimensionen erinnern mehr an einen ganz normalen, kompakt gezeichneten Stuhl, denn an einen typischen Schaukelstuhl mit Sesselcharakter. So lässt sich der Whale Chair von Maxence Couthier vielseitig einsetzen und sorgt beispielsweise am Schreibtisch für bewegtes Sitzen. Die harmonisch schwungvollen Linien und die moderne Farbgebung machen den Entwurf zu einem rundum gelungenen Möbelstück. Link: Whale Chair […]

Weiterlesen...

Rocker

Ein schnörkelloses Gestell aus Metall, eine Sitzfläche mit Federkern, Armlehnen aus Hartholz und auf Wunsch ein Polster für den Rücken. Der Entwurf zu diesem Schaukelstuhl stammt von 1948 und obwohl (oder vielleicht gerade weil) er zu seiner Zeit kein besonders angesagtes Konzept war, ist er längst zum Sammlerobjekt geworden. Link: Rocker Fotos: Race Furniture

Weiterlesen...

Rocker Bench Mustafa

1968 entwarf Wilkhahn Wartebänke aus Kunststoff für die Münchner U-Bahn, nach Jahrzehnten der Benutzung wurden diese irgendwann durch neuere Modelle ersetzt und so gerieten die farbigen Sitzschalen in Vergessenheit. Bis sich Helmut, Morrison, Klaus Fuchsenberger und Loitfelder & Weikamp sich der Klassiker annahmen und ihnen eine neue Aufgabe zukommen ließen. Das Ergebnis ist eine Schaukelbank für zwei Personen, die […]

Weiterlesen...

Tracy

Die Sitzschale von Tracy kennt man bereits vom berühmten Achille Castiglioni Entwurf. Auch hier kommt der Sitz in Bewegung, aber nicht in Form eines minimalistischen Freischwingers. Trace ist ein Schaukelstuhl, der gestalterisch ein klein wenig an Hochstühle für Kinder erinnert. Die Mischung aus diesen Bereichen machen Julien Bergignats Idee eines Schaukelstuhls unverwechselbar und einzigartig. Link: Tracy Fotos: […]

Weiterlesen...

Enea

Eigentlich wirkt dieser Schaukelstuhl wahnsinnig schlicht, genau das macht ihn aber zu einem großartigen Möbelstück. Denn so zurückhaltend und doch harmonisch gestaltet fügt sich Enea problemlos in fast jeden Lebensraum ein und stört nie das harmonische Gesamtbild. Die Sitzfläche ist ganz traditionell aus gespanntem und miteinander verwobenem Garn, ein typisch spanisches Detail. Link: Enea Fotos: […]

Weiterlesen...

Ulah

Traditionelles Handwerk und modernes Design verschmelzen in diesem Entwurf zu einem ungewöhnlichen Produkt. Ulah ist ein flaches Sitzmöbel, dass durch die flexible Sitzfläche sehr bequem ist. Die Konstruktion ist so ausgelegt, dass man leicht in eine schaukelnde Bewegung verfallen kann. Das dient aber nicht nur dem entspannten loungen, sondern macht auch das Aufstehen einfacher. Link: […]

Weiterlesen...

Peppi

Das riesige Kissen dieses bequemen Schaukelsessels ist eine mit Polyurethane gefüllte Hülle aus Tyvek. So ist die Sitzfläche strapazierfähig und gut vor Flecken geschützt. Damit das Kissen nicht vom Holzgestell rutscht, bedient sich Danna Kazir eines einfachen Tricks. Die Füllung wird kurz auf 70°C erhitzt und dann auf die Holzkonstruktion gelegt. Peppi ist zweifelsfrei der […]

Weiterlesen...

Perch Rocking Chair

Dieser Schaukelstuhl gehört zu Pierre Favresses Perch Kollektion, einer Reihe von Möbeln, die auf der selben Grundkonstruktion basiert. Die Zweifarbigkeit des Schaukelstuhls sorgt für einen frischen optischen Auftritt und betont die Kurven des Entwurfs. Die Rückenlehne umschliesst den Benutzer und vermittelt so ein angenehm geborgenes Gefühl. Alle Einzelteile bestehen aus Birkensperrholz, das mit einer CNC […]

Weiterlesen...

iRock

Der traditionelle Look dieses Schaukelstuhls steht in perfektem Kontrast zum technischen Konzept, welches sich darin versteckt. Über die Schaukelbewegung lässt sich mit iRock nämlich die elektrische Energie erzeugen, die für das iPad benötigt wird, welches sich auf einem integrierten Dock platzieren lässt. So lassen sich ganz bequem alle Vorzüge des Tablets nutzen, ohne eine Steckdose […]

Weiterlesen...

Rückwärts