Stilsucht

Artikel mit dem Tag ‘Schale’

Push

Die finale Gestaltung eines Entwurfs in die Hände der Benutzer zu legen mag ein mutiger Schritt von “The Fundamental Group” sein, aber er funktioniert offensichtlich ganz großartig. Die verschiedenen Schalen aus Metall werden flach geliefert und müssen, beziehungsweise können, dann in Form gebracht werden. Dazu wird ein spezielles Muster in die Metallplatte gebracht, das sich […]

Weiterlesen...

Container

Container – das sind in diesem Fall keine riesigen Stahlkisten, sondern kompakte Behältnisse, die aus Esche gedrechselt werden. Dabei wird das Material extrem reduziert und es entstehen dünnwandige Dosen mit passenden Deckeln. Hier stehen vier Größen und fünf verschiedene Farbvarianten zur Auswahl. Link: Container Fotos: Böwer | Copyright: Böwer, Eric Degenhardt

Weiterlesen...

Après Collection

Die gesamte Après Collection von François Chambards UM Project entstand für Reclaim NYC, einer Initiative von New Yorker Designern. Dieser Zusammenschluss erschafft Möbel und Objekte aus Dingen, die der Hurrikan Sandy zerstörte und übrig ließ. Die drei Leuchten und die Aufbewahrungsboxen könnten kaum unterschiedlicher sein, und doch ist ihre Zusammengehörigkeit klar erkennbar. Das Geld, was aus dem […]

Weiterlesen...

Times

Times ist ein Set bestehend aus Zuckerstreuer, Milchkännchen und zwei Tassen, die man auch als Schalen zur Aufbewahrung weiterer Dinge verwenden kann. Inspiration lieferten traditionelles Outdoorgeschirr, im Kontrast dazu kam hier aber Holz und Porzellan als Material zum Einsatz. Link: Times

Weiterlesen...

Table Shells

Drei asymmetrisch geformte Schalen und eine leuchtend gelb lackierte Vase bilden gemeinsam die “Table Shells” von Lucie Koldova und Dan Yeffet. Alle vier Teile sind aus massiver Eiche gefertigt und können bei Bedarf alle ineinander gestapelt werden. Im Gesamtbild ergibt das dann eine skulpturale Form. Link: Table Shells

Weiterlesen...

Vipp Keramik-Kollektion

Nach über 70 Jahren Erfahrung in der Stahlverarbeitung hat das dänische Traditionsunternehmen Vipp ein neues Material in das Sortiment aufgenommen. Gemeinsam mit der dänischen Designerin Annemette Kissow entstand eine siebenteilige Keramik-Kollektion, die aus Schale, Milchkanne, Eierring, Teller sowie Espresso-, Kaffee- und Teetasse besteht. Die Serie ist, wie die alle anderen Vipp Produkte auch, durch weiche Formen gekennzeichnet, die […]

Weiterlesen...

Les Briques

Die einfache Kästen eignen sich perfekt, um verschiedene Kleinigkeiten, wie beispielsweise Kleingeld, Schlüssel oder Visitenkarten aufzubewahren. Die Vertiefung ist schräg ausgeformt, was es einfacher macht, die Gegenstände auch wieder herauszunehmen. Les Briques kann man natürlich auch übereinander stapeln, um Platz zu sparen und die unterschiedlichen Farben bringen mehr Leben in den Entwurf. Link: Les Briques

Weiterlesen...

Kart

Mit Ed Carpenters Entwurf kann man auch bei großen Tafeln “mal eben” den Käse rüber schieben. Die kleinen Wagen machen den gedeckten Tisch zum großen Spielplatz, ohne dass man gleich infantil sein muss. Vier Farben und sechs unterschiedliche Größen sind von Kart bei “y’a pas le feu au lac” erhältlich. Link: Kart

Weiterlesen...

Poly

Martin Žampachs hexagonale Schalen tragen den Namen Poly und sind in drei verschiedenen Ausführungen erhältlich, Holz/Kork, anodisiertes Aluminium und verrosteter Stahl. Unterschiedliche Größe und Proportionen ermöglichen es, die Schalen beliebig zu kombinieren und dabei gestalterisch vorzugehen. Link: Poly

Weiterlesen...

Veio

Wie Gesteinsadern durch Fels ziehen sich die farbigen Schichten durch die Veio Serie von Kathrin Morawietz. Dabei handelt es sich um Stoffschichten, die in den klassisch gedrechselten Stücken stecken. Denn die fünf unterschiedlichen Schalen sind aus einem neuen Material gefertigt, das aus Textil und Holzleim besteht. Die textile Haptik bleibt bei diesem Materialmix erhalten und so fassen […]

Weiterlesen...

Put

Put ist eine einfache Aufbewahrungsmöglichkeit für verschiedenste Dinge. Gläserne Behälter, die oben und unten verschlossen sind, ermöglichen staubfreie Aufbewahrung und sorgen gleichzeitig für Überblick. Denn man kann ja jederzeit sehen, was man in welches Gefäß gesteckt hat. Link: Steffen Schellenberger

Weiterlesen...

Babel 2.0

Sechs Teile, clever übereinander gestapelt und jedes einzelne eignet sich hervorragend, um Essen zuzubereiten und zu servieren. Die unterschiedlichen Materialien werden ihrer jeweiligen Aufgabe gerecht und die Kombination der Einzelteile wirkt auch harmonisch, wenn Babel 2.0 gerade mal nicht gebraucht wird. Link: Steffen Schellenberger

Weiterlesen...

Buddy

Gerade weil er so einfach auf seinen drei Beinen steht, mach Bao-Nghi Drostes “Buddy” eine so souveräne Figur. Der geschüsselte Beistelltisch wirkt auf den ersten Blick wie ein zeitloser Klassiker, ohne dabei Langeweile auszustrahlen. Die Schale besteht aus gedrehtem Aluminium, das danach pulverbeschichtet wurde und ist somit absolut alltagstauglich. Buddy gibt es in zwei verschiedenen […]

Weiterlesen...

Kar

Durch den Einsatz einer Töpferscheibe und einigen geheimen Kniffen bekommt “Kar” ihren dreidimensionalen Schwung und die raue Struktur der Innenseite. Ob dann darin verschieden Obstsorten oder andere Kleinigkeiten aufbewahrt werden, liegt ganz beim Besitzer dieses limitierten Schmuckstücks. Kar

Weiterlesen...

Betonschalen

Die technische Grundlage für Beton wurde schon vor 10.000 Jahren entdeckt und genutzt, die heutigen Hightech Varianten des Betons sind aber natürlich längst viel weiter entwickelt und so lassen sich auch feine Oberflächen in verschiedensten Formen erziehlen. So nutzen Clara Louise Lerch und Lukas von Schwanenflügel das Material nicht nur für ihre Möbelentwürfe, sondern auch, um […]

Weiterlesen...

Rückwärts