Stilsucht

Artikel mit dem Tag ‘Rocking Chair’

Rock Chair

Gemütlich vor sich hin zu schaukeln ist ein zeitloses Mittel der Entspannung und in den letzten Jahren erfuhren Schaukelstühle eine Renaissance. Der Entwurf von Frederik Färg für Design House Stockholm ist ein typisches Stück skandinavisches Design. Klare Linien, hochwertige Materialien und eine Formensprache, die so elegant wirkt, dass sie auch in Zukunft nicht aus der […]

Weiterlesen...

Peanut

Die Kombination aus traditionellem Handwerk und moderner Technik kommen für Peanut zum Einsatz. Während die gesamte Stahlkonstruktion in penibler Handarbeit entsteht, werden die Kufen und die Sitzfläche mit einer CNC-Fräse hergestellt. So wie Vergangenheit und Gegenwart in der Produktion zusammengeführt werden, ist auch das Design ein Zusammenspiel aus klassischen Details und zeitgenössischen Elementen. Link: Peanut […]

Weiterlesen...

Liito Rocking Chair

Klare, harmonische Linien und ein angenehmer Minimalismus bestimmen die Gestaltung dieses Schaukelstuhls. Der pulverbeschichtete Stahlrahmen ist so geformt, dass man trotz des kühlen, harten Materials bequem sitzen kann. Der Entwurf entstand als Olli Mustikainens Beitrag für einen Wettbewerb und gewann den 2. Preis. Link: Liito Rocking Chair Fotos: Jussi Peso | Copyright: Olli Mustikainen

Weiterlesen...

Wipp

Wipp ist wie ein Puzzle konstruiert. Erst die fertig aufgebaute Schaukelbank ist wirklich stabil, weil alle Teile sinnvoll ineinander greifen, die nötige Statik erzeugen und miteinander interagieren. Wenn man dann zu zweit noch den richtigen Rhythmus findet, kann man auch schon losschaukeln. Link: Wipp Fotos: Anna Quentin | Copyright: Anna Quentin

Weiterlesen...

Whale Chair

Die Dimensionen erinnern mehr an einen ganz normalen, kompakt gezeichneten Stuhl, denn an einen typischen Schaukelstuhl mit Sesselcharakter. So lässt sich der Whale Chair von Maxence Couthier vielseitig einsetzen und sorgt beispielsweise am Schreibtisch für bewegtes Sitzen. Die harmonisch schwungvollen Linien und die moderne Farbgebung machen den Entwurf zu einem rundum gelungenen Möbelstück. Link: Whale Chair […]

Weiterlesen...

Rocker

Ein schnörkelloses Gestell aus Metall, eine Sitzfläche mit Federkern, Armlehnen aus Hartholz und auf Wunsch ein Polster für den Rücken. Der Entwurf zu diesem Schaukelstuhl stammt von 1948 und obwohl (oder vielleicht gerade weil) er zu seiner Zeit kein besonders angesagtes Konzept war, ist er längst zum Sammlerobjekt geworden. Link: Rocker Fotos: Race Furniture

Weiterlesen...

Perch Rocking Chair

Dieser Schaukelstuhl gehört zu Pierre Favresses Perch Kollektion, einer Reihe von Möbeln, die auf der selben Grundkonstruktion basiert. Die Zweifarbigkeit des Schaukelstuhls sorgt für einen frischen optischen Auftritt und betont die Kurven des Entwurfs. Die Rückenlehne umschliesst den Benutzer und vermittelt so ein angenehm geborgenes Gefühl. Alle Einzelteile bestehen aus Birkensperrholz, das mit einer CNC […]

Weiterlesen...

iRock

Der traditionelle Look dieses Schaukelstuhls steht in perfektem Kontrast zum technischen Konzept, welches sich darin versteckt. Über die Schaukelbewegung lässt sich mit iRock nämlich die elektrische Energie erzeugen, die für das iPad benötigt wird, welches sich auf einem integrierten Dock platzieren lässt. So lassen sich ganz bequem alle Vorzüge des Tablets nutzen, ohne eine Steckdose […]

Weiterlesen...

Ronron

Auf den ersten Blick ist Ronron ein harmonisch gezeichneter Schaukelstuhl, der zeitlos elegant wirkt. Bekanntlich kommt es aber auf die Details an. Der Kanadier Olivier Desrochers hat jedes einzelne Holzteil dynamisch gezeichnet, es gibt kaum parallele Linien an diesem Entwurf und trotzdem ist die Gesamterscheinung angenehm ruhig und ausgewogen. Die Beine, die Kufen, sogar die […]

Weiterlesen...

Sledge

Sledge bewegt sich auf der Grenze zwischen bequemem Möbel und reiner Gestaltung. Das Drahtgestell kommt mit dem minimalen Materialaufwand aus, um gerade noch wirklich benutzbar zu sein. Laura Faurschou konzipierte ihren Entwurf so, dass er in ein modernes Umfeld passt und seinen Teil zum Gesamtkonzept beiträgt ohne dabei aufdringlich zu sein. Im Zeifelsfall gibt es […]

Weiterlesen...

Cleat

Schrauben wird man an diesem Schaukelstuhl genau so wenig finden, wie clevere ausgearbeitete Steckverbindungen. Tom Chung hat sich auf eine ganz andere Möglichkeit besonnen, um die Einzelteile von Cleat miteinander zu verbinden. Ein Kletterseil, welches keinen Millimeter nachgibt dient zur Fixierung und macht diesen Entwurf jederzeit ganz schnell zerlegbar. Fehlt nur noch ein Produzent. Link: […]

Weiterlesen...

Ryder

Das Gestell aus Esche und die breite, gepolsterte Sitzschale lassen den Ryder Schaukelstuhl angenehm warm und einladend wirken. Damit kleine Unfälle kein großes Problem werden, kommt ein Microfaser Bezug zum Einsatz. So kann das gute Stück für viele Jahre zum ultimativen Lieblingsstück reifen. Link: Ryder

Weiterlesen...

Lulu

Wenn man Lulu zum ersten Mal erblickt, fällt die zeitliche Einordnung schwer. Aber dass es sich ganz klar um einen Bauhaus Klassiker handeln muss, darauf würde man fast Geld wetten. Fakt ist jedoch, der Entwurf von Ewa Bochen und Maciej Jelski ist seit gerade mal einem Jahr in Produktion durch den italienischen Hersteller Airnova. Gutes Design […]

Weiterlesen...

Lutz Pankow – Rockkit

Lutz Pankows “Rockkit” ist eine geniale Idee. Mit dem Set aus zwei Aluminiumkufen lässt nahezu jeder vierbeinige Stuhl zum Schaukelstuhl transformieren. Die Kufen werden mit Schraubverbindungen befestigt und sind so auch jederzeit wieder abnehmbar.

Weiterlesen...

Schaukelstuhl aus Beton

Beton ist und bleibt ein vielseitig einzusetzender Werkstoff, mit dem immer wieder tolle Produkte erschaffen werden können. Die Berliner Metrofarm GmbH hat beispielsweise diese Schaukelstühle aus dem kühlen Material geform. Die reduzierte, aber keineswegs langweilige Form sorgt für eine entsprechende optische Spannung und die typische Betonoberfläche erledigt den Rest, um ein wirklich gelungenes Sitzmöbel vor […]

Weiterlesen...