Stilsucht

Skateboard Treppe

Manchmal gibt es Notwendigkeiten im Wohnraum, zum Beispiel eine Treppe zur Schlafgalerie. An dieser Stelle kann man auf eine fertige Treppe aus dem Baumarkt zurück greifen, einen Schreiner beauftragen oder einfach etwas ganz eigenes machen. Marc Ollhäuser aus Stuttgart hat die Unterkonstruktion für die Treppe in einem CAD-Programm entworfen und von einem Schlosser anfertigen lassen. Als Treppenstufen dienen Skateboard Decks und so bekommt die Notwendigkeit einer Treppe auch die entsprechende Aufmerksamkeit bei der Gestaltung. Vielen Dank für diese Idee!

Link > Gehirnakrobat


10 Kommentare

Kommentar schreiben

Name E-Mail URL