Stilsucht

Motoart – Fliegende Möbel

Das Team von Motoart baut Möbel aus Flugzeugteilen. Egal ob aus einem Triebwerk, Tragflächen, Seitenwänden, Motorteilen, Sitzen oder sonstigen Bauteilen. Alles findet Verwendung und alles bietet irgendeinen Gestaltungsanlaß. Betten, Sessel und Sofas, Tische, Leuchten, Kunstobjekte, Trennwände, Bars, … die Möglichkeiten scheinen unendlich. Das die Motoart Produkte einen ordentlichen Schuß Testosteron mitbringen und verlangen ist kein Geheimnis. So ein Schreibtisch wäre ja wirklich ziemlich gut.

Link > Motoart

1 Kommentar

    […] Joel Hester macht Schrott zu Möbeln, die Idee ist nicht sonderlich neu oder spektakulär. Bei den verwendeten Metallteilen ist die Sache aber dann doch sehr speziell. Amerikanische Autos, alle mindestens 20 Jahre alt, bilden die Grundlage für seine Kreationen. Motorhauben und Kofferraumdeckel sind die bevorzugten Blechteile die er in seiner kleinen Firma verarbeitet und er achtet darauf, denn Charme der Patina beizubehalten. So ist jedes Produkt am Ende natürlich ein Einzelstück. Seine Suche auf den lokalen Schrottplätzen und seine Liebe für Details macht seine Arbeit zu etwas besonderem. Sehr cool und nicht nur für die Liebhaber von Oldtimern zu empfehlen, außerdem etwas günstiger als die Produkte von Motoart. […]

Kommentar schreiben

Name E-Mail URL