Stilsucht

Chair 23D

Einfacher Zusammenbau und Transport waren die Grundlage für Gustav Düsings Entwurf. Die einzelnen Elemente aus Birkensperrholz werden einfach ineinander gesteckt, ganz ohne Leim oder Schrauben. Einmal zusammengebaut, kann der Sessel allerdings nicht mehr zerlegt werden. Wie bei einem Skelett wird das Gestell von der durchgängigen Wirbelsäule gestützt und alle weiteren Elemente gehen davon ab, um die gesamte Form zu bilden.

Link: Chair 23D





Fotos: Johannes Foerster

2 Kommentare

Kommentar schreiben

Name E-Mail URL