Stilsucht

Lehner – Strom aus dem Besenstiel

“Die Mehrfachsteckerleiste zählt gemeinhin nicht gerade zu den Schmckstücken des Designs. Ihre Gestaltung ist mehr oder weniger von rein praktischen Erwägungen geprägt, und sind sie erst einmal in den häuslichen Kabelsalat eingearbeitet, versucht man sie dezent in der Wohnkulisse zu verstecken — und wie das aussieht, ist hinreichend bekannt. Exakt hier setzen die Überlegungen von Philipp Scholz an, der seine Steckerleiste bewußt ins Blickfeld rückt: Zum Einen wählt er ein völlig anderes Material – Holz -, zum Anderen stattet er dieses als Rundholz geformte Gehäuse mit einem Besen-, besser: Steckerstiel aus, an dessen oberem Ende sich zudem der Schalter für diese Kabelstation befindet. Das ist äußerst praktisch – und sieht weit besser aus, als die plastilinen braunweißschwarzen Kunststoffleisten.”

Link > Lehner von Philipp Scholz

1 Kommentar

    wow, einfach und gut. vorallem den schalter oben zu plazieren, nur, dass ich auch meinen besen nicht einfach so rumstehen lassen würde ;)

Kommentar schreiben

Name E-Mail URL